Bambini Schnipsel
TuS Flomersheim

Bambini Schnipsel 1

Ball vergessen

27.10.2018

Geschichte aus dem Spiel TuS 1891 Flomersheim - VT Frankenthal vom 27.10.18

Seit einigen Jahren ist unser Vorstand und Jugendleiter Markus Baumgärtner auch Bambini-Trainer bei seinem geliebten TuS Flomersheim. Einmal die Woche ist Training mit den kleinsten Kickern im Verein. Dabei erlebt Markus so manche Abenteuer mit den Bambinis.

Wichtig im Bambini-Training ist vor allem, dass jeder kleine Nachwuchsstar seinen eigenen Ball bekommt und diesen auch möglichst im ganzen Training immer in Reichweite hat. Außer beim Abschlussspiel ist der Ball für einen Bambini im Training einfach nicht wegzudenken. Denn dieses Objekt, dem 22 Erwachsene im Fernsehen hinterherrennen muß in den ersten Fußballerjahren ganz genau gefühlt, bearbeitet und kennengelernt werden. Und so schleppt Markus jedes Training 30 Bälle auf den Platz damit alle gut versorgt sind. Nicht auszudenken, wenn ein Kind keinen Ball hat. Das kann sich kein Verein leisten.

Heute stand das Heimspiel gegen die VT Frankenthal an. Einige im Team von Markus hatten da auch schon viel Erfahrung und beförderten schnell den Ball ins gegnerische Tor.

Doch auch heute war ein Neuzugang das erste Mal bei einem Spiel dabei. Und so wurde Markus schon nach kurzer Spielzeit von zwei erwartungsvollen Augen aus ungefähr 1m Höhe angeschaut. " Wann komme ich endlich rein ?" Die Frage, die wohl schon jeder Fußballprofi in seinem Leben mal seinem Trainer gestellt hat.

Und dann war es auch soweit. "Jetzt gehst Du rein und spielst mit" meinte Markus und schickte den kleinen Kicker zum allerallerallerersten Mal aufs Spielfeld. Freudestrahlend im Vollsprint lief der Junge dann bis zum anderen Tor. Doch dann blieb er stehen. Stand ne Weile einfach da und flitzte plötzlich wieder zurück und schaute Markus von unten an. Dabei schlug er die Hände über seinem Kopf zusammen. "Mist, Trainer. Ich hab den Ball vergessen." Und als Trainer darfst Du jetzt auf keinen Fall lachen, sondern mußt erstmal ernst bleiben. Doch so Geschichten machen den Jugendfußball aus.

Wir wünschen jedenfalls unserem Neuzugang ein glückliches Fußballleben mit viel Ballkontakten für den TuS. Bis zum nächsten Mal. Denn Markus kann bestimmt noch einige Geschichten erzählen.

 

 


Autor / Publikation: Holger Kurz